Full-Stack-Entwickler gesucht [BEZAHLT]

  • Hallo liebe Nitrado Community,


    für ein Startup suchen wir engagierte Schüler & Studenten, die bereits Erfahrung in der Software & oder Webentwicklung haben (Kenntnisse in Spielentwicklung nicht notwendig), und sich etwas dazuverdienen möchten.


    Das bieten wir:

    - Anstellung auf Minijob Basis (Bezahlung: Mindestlohn, und Aufschlag je nach Erfahrungslevel)

    - 100% im Home Office (alle Meetings finden Online statt)

    - Leistungsbezogene Boni, welche sich unter anderem auch am Erfolg des Unternehmens bemessen

    - Arbeit mit Modernen Technologien (Angular, Kubernetes, ...) & Vorgehensweisen (SCRUM, Kanban)

    Alle unsere Mitarbeiter erhalten auf Wunsch spätestens nach Austritt aus unserem Unternehmen (sofern Probezeit überstanden) ein Arbeitszeugnis, welches sehr hilfreich bei eurer zukünftigen Arbeitssuche/Ausbildungssuche usw. sein kann. Insbesondere in der IT Branche wird sehr viel Wert auf Referenzen gelegt.


    Das erwarten wir:

    - Zuverlässigkeit: grundsätzlich dürft ihr arbeiten wann ihr möchtet, jedoch sind Meetings verbindlich einzuhalten, und nur in dringenden Fällen abzusagen

    - Sehr gute Kenntnisse in Java oder PHP (CSS+HTML) erforderlich

    - Super wenn ihr ebenfalls Kenntnisse in folgenden Bereichen habt: Linux (Unix-Shell), Jira, Bitbucket, Confluence, SCRUM, Kanban

    - hohe Motivation und viel Spaß an der Programmierung


    Achtung: Jeder Mitarbeiter muss eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben. Ihr müsst mindestens 16 Jahre alt sein. Sofern ihr unter 18 seid benötigt ihr für den Arbeitsvertrag und die Geheimhaltungsvereinbarung das Einverständnis eurer Eltern!


    Interesse geweckt? Bitte schreibt mir auf Discord: Relax#0101


    MfG

    Moritz

  • MoritzDev

    Changed the title of the thread from “Full-Stack-Entwickler gesucht” to “Full-Stack-Entwickler gesucht [BEZAHLT]”.
  • Moin moin,


    ich hätte da mal zwei fachliche Fragen - die eine klärt gegebenenfalls die nächste ;)

    - Trotz des NDAs ("non disclosure agreement" für die Otto-Normal-Leser) würde ich es für sinnvoll erachten, wenn ihr ein bisschen über das Projekt erzählen würdet. So ein grober Kontext, vielleicht eine Vision oder Motivation?

    - Agile Methoden, Microservices, Meetings: schießt ihr damit nicht ein wenig mit Kanonen auf Spatzen? :)


    Grundsätzliches Interesse wäre bei mir da, Erfahrung gewiss auch, aber so ganz ohne Kontext... Mhmm :D


    LG

  • Hi,


    danke für deinen Beitrag.


    1. Grundsätzlich wollen wir natürlich so wenig wie möglich darüber nach außen tragen. Es geht grob um eine App, die sich Hauptsächlich an die Besucher von Bars & Clubs richtet. Unser Plan ist die App durch geschickte Marketing Maßnahmen möglichst weit zu verbreiten. Zu den Funktionen der App kann ich leider nichts sagen, ich denke das kann man nachvollziehen. Wichtig ist aber, dass es nicht ausschließlich um die Entwicklung dieses Projektes geht. Neben diesem Projekt bearbeiten wir auch ganz regulär Kundenprojekte (Maßgeschneiderte Software & Websites, WordPress Website, Webdesign), durch die wir dann unser Projekt finanzieren.

    2. Zum einen wollen wir natürlich produktiv, performant und zukunftsorientiert arbeiten. Was für uns aber auch wichtig ist, dass unsere Mitarbeiter mit unserer Hilfe gut in ihr zukünftiges Berufsleben starten können. Aus diesem Grund wenden wir falls möglich auch in den meisten unserer Projekte moderne Vorgehensmodelle und Technologien an. Natürlich ist klar das wir bei kleinen Projekten (z.B. kleine Website für Kunden) nicht nach SCRUM arbeiten.


    VG